aktuelles

durch die kunst bin ich frei und fähig zu lieben

das zeichnen ist meine grundlage. die linie. eine spur, der ich folge. als suchende, als staunende, als forscherin und entdeckerin. lustvoll, frei, unbekümmert, mit der freude eines kindes. beim zeichnen gibt es keine zeit und keinen raum. hunger, durst oder müdigkeit scheinen nicht existent, meine sinne sind vollständig auf meine momentane tätigkeit gerichtet. währenddessen fühle ich mich vollständig, wach, lebendig und zufrieden. die ergebnisse sind in vielen kleinen teilen zeugnisse einer fantastischen welt, die ich dabei bereise. die untenstehende galerie bietet eine art zeitreise zurück zum beginn meiner ko(s)mischen forschungen.